WordPress 5.2 Update – Beta 3 Version und anstehende Neuerungen

WordPress 5.2 Update – Beta 3 Version und anstehende Neuerungen

WordPress 5.2 wurde bereits zu Beginn des Jahres angekündigt und wird in der finalen Version für Ende April / Anfang Mai 2019 erwartet. In der Zwischenzeit wurden dazu einige Beta Versionen veröffentlicht, wodurch WordPress Benutzer bereits im Vorfeld die neuesten Features und Neuerungen antesten können – so wurde vor kurzem die Beta 3 Version von WordPress 5.2 zum Download freigegeben.

In diesem Artikel gehen wir auf die Beta 3 Version ein und stellen zudem die zu erwartenden Features und Updates von WordPress 5.2 vor.

Laptopbildschirm mit einem Blogartikel und einem Stift

Kategorie:

Weitere Beiträge:

WordPress 5.2 Beta 3 – Das gilt es bei der Verwendung zu beachten

Da es sich bei der Beta 3 um keine finale Version handelt, wird von einer Verwendung auf einer Live-Webseite abgeraten. Wer die neueste Version testen möchte, kann dies entweder mit dem Plugin WordPress Beta Tester tun oder mit den Dateien als ZIP eine komplett neue Installation durchführen.

So konnten innerhalb der Beta 3 einige Bugs aus der Beta 2 behoben werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Keine Aktualisierung von Plugins, wenn Webseite auf einer veralteten PHP-Version läuft
  • Verbesserung der Sichtbarkeit einer Webseite im Wiederherstellungsmodus
  • Behebung der Tastatur-Navigation beim ablenkungsfreien Schreiben
  • Verbesserte Darstellung von Untermenüs in der Admin-Bar
  • Konsistentere Betreffzeilen in WordPress-Emails

Neue PHP-Version für WordPress 5.2 notwendig

Seit der Beta 2 zu WordPress 5.2 wird die Verwendung von mindestens PHP 5.6.20 vorausgesetzt. Sollte eine ältere PHP-Version Verwendung finden, sollte dies spätestens zum Release von WordPress 5.2 geändert werden.

Minimum PHP Version update

Wer Unterstützung bei dem Update seiner PHP-Version benötigt, kann diese bei dem dazugehörigen Leitfaden von WordPress erhalten.

Das Bild zeigt einen Laptop und ein Person, die daran arbeitet.
Die Beta Version 3 von WordPress 5.2 ist von nun an verfügbar.

Weitere anstehende Neuerungen bei WordPress 5.2

Laut aktuellen Angaben, soll die finale Version von WordPress 5.2 am 30. April veröffentlicht werden. Bis dahin wurden bereits einige Neuerungen und Updates angekündigt, auf welche WordPress Benutzer sich freuen dürfen. Da sich WordPress 5.2 noch in der Entwicklung befindet, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht fest, welche der Neuerungen auch in der finalen Version übernommen werden.

  • Verbesserter Wiederherstellungsmodus

Im Falle eines FATAL ERRORS, konnte man sich bisher als Benutzer nicht mehr in das Backend von WordPress einloggen. Daraufhin war man gezwungen, die notwendigen Anpassungen über FTP vorzunehmen oder den Support des eigenen Hosters zu kontaktieren.

Der verbesserter Wiederherstellungsmodus von WordPress sorgt dafür, dass bei einem FATAL ERROR eine Email an den Admin mit einem Link versendet wird, durch welchen man sich erneut in das Backend einloggen kann. Vor allem WordPress-Anfängern dürfte diese Neuerung einiges leichter machen.

  • Update beim Block Editor von WordPress 5.2

An dem WordPress Block Editor Gutenberg sollen einige Neuerungen vorgenommen werden. Darunter fällt beispielsweise eine verbesserte Performance und damit ein schnelleres Arbeiten. Auch bezüglich der Darstellung und den Funktionsmöglichkeiten, sollen einige Neuerungen vorgenommen werden. Weiterhin dürfen sich Benutzer auf die Verwendung von neuen Blocks freuen.

  • Neues Block Manager Tool

WordPress 5.2 bietet seinen Benutzern ebenfalls die Möglichkeit, die Darstellung des Block Editors individuell anzupassen und nach seinen Bedürfnissen zu gestalten. Auf diese Weise lassen sich neue Beiträge schneller und leichter erstellen.

Hilfe und Untersützung bei Problemen mit WordPress

Sollten bei der Verwendung Ihrer WordPress Version oder sogar mit der aktuellen Beta Version Probleme auftauchen, so bietet WordPress Ihnen Untersützung innerhalb des Support-Forums. Darin können Sie Ihr Problem mit anderen WordPress Nutzern teilen und gemeinsam anderen Nutzern bei ihren Schwierigkeiten unterstützen.

Bei größeren Problematiken und Schwierigkeiten mit WordPress ist es häufig sinnvoll, sich an einen erfahrenen Partner zu wenden, welcher sich Ihrem Problem annimmt.

Als erfahrenes und kompetentes IT-Beratungsunternehmen stehen wir Ihnen gerne zur Seite, wenn Sie Fragen rund um WordPress haben. Kontaktieren Sie uns für ein erstes Beratungsgespräch und klären Sie Ihre Fragen rund um WordPress.

Themengebiet:

WordPress 5.2 Beta Version 3

Weitere Informationen