Microsoft kündigt Änderungen in der Team Member Lizenz für Dynamics 365 an

Änderungen in der Team Member Lizenz für Dynamics 365

Im Zuge der Veröffentlichungswelle 1 für 2020 hat Microsoft einige Änderungen und Anpassungen für Dynamics 365 angekündigt – so auch für das Team Member Lizenzmodell.

Ab dem 1. April 2020, können Nutzer, die über eine neue Team Member Lizenz verfügen, nur auf die neu eingeführten Team Member Applikationen zugreifen. Damit erhalten Nutzer mit einer Team Member Lizenz, keinen Zugriff mehr auf andere Anwendungen, wie z.B. Customer Service Hub, Sales Hub, Project Service Automation oder weitere kundenspezifische Anwendungen.

Update: Um einen reibungslosen Übergang zu den neuen Team Member Lizenzen zu ermöglichen, wird allen betroffenen Nutzern eine verlängerte Frist bis zum 30. Juni 2020 gewährt.

Bitte beachten Sie allerdings, dass bei allen neuen Organisationsinstanzen, die nach dem 1. April erstellt wurden, lediglich das neue Team Member Lizenzmodell Anwendung findet.

Dies betrifft alle Team Member Lizenzen, die am oder nach dem 1. Oktober 2018 erworben wurden.

Folgende Applikationen stehen Nutzern mit einer Team Member Lizenz ab dem 30. Juni 2020 zur Verfügung:

  • Customer Service Team Member
  • Sales Team Member
  • Project Resource Hub

Anpassungen, die in weiteren Applikationen von Ihnen vorgenommen wurden und bislang für Team Member wichtig gewesen sind, sollten in die neuen Team Member Applikationen übertragen werden. Jegliche Lese- und Schreibrechte bezüglich der Entitäten bleiben dabei bestehen.

Des Weiteren bietet das Abonnement für Dynamics 365 Team Member keinen Zugriff auf benutzerdefinierte Anwendungen. Ebenso wenig ist es für Szenarien vorgesehen, die nicht im offiziellen Lizenzierungshandbuch für Microsoft Dynamics 365 behandelt werden.

Neue Änderungen im Lizenzmodell von Dynamics 365 für Team Member
Neue Änderungen im Lizenzmodell von Dynamics 365 für Team Member

Können die neuen Team Member Applikationen auch vor dem 1. April 2020 getestet werden?

Bereits seit Anfang Februar 2020 läuft die Phase des frühen Zugriffs auf die neuen Dynamics 365 Team Member Applikationen. Benutzer mit der neuen Lizenz können somit bis zum 30. Juni 2020 die neuen Apps zusätzlich zu allen vorhandenen Apps verwenden und im vollen Umfang testen.

Microsoft empfiehlt die bestehenden Team Member-Szenarien zu überprüfen. Bei Bedarf können Anpassungen auf die festgelegten Apps migriert werden.

In welchem Umfang können die neuen Team Member Apps angepasst werden?

Wie auch andere modellbasierte Apps, die auf Common Data Service aufbauen, können die neuen Team Member Apps individuell auf die Bedüfnisse ihres Unternehmens zugeschnitten werden. Allerdings müssen diese Anpassungen gemäß den Nutzungsrechten von Dynamics 365 Team Member vorgenommen werden. Diese sind im offiziellen Dynamics 365 Lizenzierungshandbuch zu finden.

Bei der Anpassung dieser Apps, können bis zu 15 zusätzliche Entitäten hinzugefügt werden. Diese können sowohl beliebige Common Data Service-Kernentitäten, als auch benutzerdefinierte Entitäten sein.

Welche Benutzerrechte und Funktionen bieten die neuen Team Member Apps?

Microsoft bietet für jede der neuen Team Member Applikationen eine eigene Übersicht an, in der die jeweilgen Rechte und Möglichkeiten aufgeführt sind.

Für eine detailierte Übersicht der einzelnen Rechte für die Team Member Lizenz von Dynamics 365, empfiehlt sich ein Blick in das aktuelle Dynamics 365 Lizenzierungshandbuch.

Haben Sie weitere Fragen zu dem neuen Team Member Lizenzmodell für Dynamics 365?

Gerne stehen wir Ihnen zur Seite, wenn es um Fragen und Dienstleistungen zu Dynamics 365 geht. Als offizieller Microsoft Partner beraten wir Sie gemäß ihrem individuellen Bedarf und ihren Anforderungen.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch.

Weitere Informationen