Microsoft Power Platform - Neue Funktionen als Preview verfügbar

Neue Funktionen im Rahmen von Microsoft Ignite vorgestellt

Im Rahmen des Microsoft Ignite Events hat Microsoft einen Einblick in alle Neuerungen gegeben, auf die sich Nutzer in der kommenden Zeit freuen können. Dabei wurde ein Teil des Events auch Power Platform gewidmet. Die low code Plattform von Microsoft wird durch viele neue Funktionen erweitert, die beispielsweise die Kollaboration und die App-Entwicklung vereinfachen sollen. Die Neuerungen werden zunächst in Form von Preview-Versionen Einzug erhalten. Im folgenden haben wir die wichtigsten Änderungen für Sie zusammengefasst.

Verbesserte Möglichkeiten zur Kollaboration und flexiblere Lizenzierung

Durch eine neue Kommentarfunktion wird die Zusammenarbeit mit Teammitgliedern in Microsoft Power Apps vereinfacht. Dabei ähnelt die Funktion der Kommentarfunktion aus Microsoft Word oder Excel. Sie können Kommentare direkt in Power Apps an der gewünschten Stelle einfügen. Diese Kommentare können wiederum von anderen Nutzern kommentiert werden. Fragen und Anmerkungen können so leichter beantwortet werden.

Mit Pay-As-You-Go gibt es nun außerdem eine Pay-per-Use Option für Power Platform Apps. Nutzer müssen mit dieser Option keine Lizenzen mehr im Voraus kaufen. Stattdessen erfolgt die Abrechnung anhand der tatsächlichen Anzahl an Nutzern im Monat. Für die Nutzung dieser Bezahloption und der Power Platform Apps wird ein Azure-Abonnement vorausgesetzt, über das auch die Zahlung abgewickelt wird. Diese Lizenzierungsart eignet sich besonders für Nutzer, die bereits Azure einsetzen und den tatsächlichen Lizenzbedarf im Voraus nicht genau abschätzen können.

Neue Features für Process Advisor und Microsoft Teams

Der Power Automate Process Advisor wurde um die Preview-Version von Process Mining erweitert. Mit Process Mining können Ineffizienzen in Geschäftsprozessen identifiziert werden. Nutzer können über ein einfach zu bedienendes Interface Prozesse erstellen und Daten von verschiedenen Systemen hochladen und analysieren. Die Daten können anschließend mithilfe von Process Maps und einer Vielzahl an Filterfunktionen analysiert werden.

Außerdem gibt es von nun an eine Power BI App für Microsoft Teams. Daten aus Power BI können damit in Teams Chats, Meetings, Channels und Kalendereinladungen einbezogen werden. Das ermöglicht beispielsweise die Einbindung eines Scorecard Visuals zum Tracking von Projektzielen.

Erstellung von mobilen Apps mit Power Apps und Verbesserungen für AI Builder

Mit der Preview-Version von Power Apps mobile Apps können Nutzer Smartphone Apps erstellen. Hierzu wählen Sie innerhalb des Power Apps Studios eine oder mehrere Canvas Apps aus und fügen Metadaten, Icons und Branding hinzu. Wenn Ihre App fertig ist, können Sie diese über den App Center auf Ihrem Smartphone installieren. Ein besonderer Vorteil ist, dass Sie bei Bedarf mehrere Canvas Apps auswählen können. Möchten Sie beispielsweise mehrere Canvas Apps für eine Nutzergruppe zur Verfügung stellen, müssen Sie somit nur eine zentrale App erstellen. Diese dient dann als „Hub App“ für alle weiteren Apps. Die Power Apps mobile Apps Preview startet am 1. Dezember dieses Jahres.

Auch AI Builder erhält weitere Verbesserungen. Unternehmen können von nun an KI-Modelle, die über die Azure Machine Learning Platform erstellt wurden, in Microsoft Power Platform via AI Builder nutzen. Außerdem wird durch das Document Automation starter kit die Erstellung von Modellen zur Verarbeitung von Formularen beschleunigt. Durch Power Fx kann von nun an jedes KI-Modell für jedes Steuerelement in Canvas Apps angewandt werden.

arades GmbH – Ihr Partner für mehr Effizienz und Produktivität in Ihrem Unternehmen

Als offizieller Microsoft Partner beraten wir Sie gerne individuell zu Ihrem Anliegen.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen zu Dynamics 365 oder den dazugehörigen Anwendungen?

Kontaktieren Sie uns gerne für ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch.

Letzte Beiträge:

Kategorien:

Gerne stellen wir Ihnen eine kostenlose Testversion von Dynamics 365 für den Zeitraum von 30 Tagen zur Verfügung – inklusive kostenfreier Einweisung und Support während der Testlaufzeit.
Microsoft Dynamics 365 kostenlos testen

Weitere Informationen